​​​​​​​Allergien behandlen

Es gibt drei Behandlungsansätze:

Karenz

Vermeidung des Allergens. Dies ist bei einigen Allergien möglich, z.B. bei der Hausstaubmilben-, Tierhaar- oder Lebensmittelallergie.

Symptomatische Therapie

Die entsprechenden Medikamente werden entweder lokal oder oral angewendet. Diese Behandlung lindert zwar die Symptome und unterdrückt die allergische Reaktion, behandelt die Allergie selbst jedoch nicht.

Hyposensibilisierung / Spezifische Immuntherapie

Bei einer Hyposensibilisierung wird dem Körper das Allergen in allmählich ansteigender Dosis zugeführt. Dadurch lernt das Immunsystem, dass das Allergen keine Gefahr darstellt. Damit sich der Erfolg dauerhaft einstellt, dauert die Therapie zwischen drei und fünf Jahre. Die spezifische Immuntherapie kann subkutan (Spritze im Oberarm unter die Haut) oder sublingual (Tropfen oder Tabletten täglich unter die Zunge) erfolgen.